VIW _ Verband für interkulturelle Wohlfahrtspflege, Empowerment und Diversity e.V.

Das VIW-Projekt „Vitamin P _ Chancenpatenschaften im Übergang zwischen Schule und Beruf“ möchte durch den Aufbau von fünf Chancenpatenschaftsprojekten bei regionalen Partnern in fünf Bundesländern mehr Chancengerechtigkeit in Deutschland erreichen.

– In drei Jahren werden mindestens 1500 Patenschaften (100 Patenschaften pro Jahr und Standort) dazu beitragen, dass bildungsferne Jugendliche und junge Erwachsene _ mit und ohne Migrationsgeschichte _ bessere Chancen beim Eingang ins Ausbildungssystem und in den Arbeitsmarkt haben, bzw. ihre bestehenden Chancen besser nutzen können.

– Mit einer systematischen Begleitung der umsetzenden Organisationen durch die Regiestelle des VIW werden in fünf Regionen zuverlässige Partner mit Zugängen zu den Migrantencommunities und fester Anbindung an die etablierten Strukturen vor Ort entstehen. _Schulung/Qualifizierung_Beratung_Austausch_Vernetzung_Dokumentation

– Auf der Basis einer jährlichen Evaluation der Arbeit in den fünf Regionen sowie der Kooperationsbeziehungen vor Ort entsteht das Bild einer gelungenen Ausgestaltung der häufig zitierten Brückenfunktion von MO als Partner der Regelsysteme mit dem Ziel die Chancengerechtigkeit nachhaltig zu verbessern.

Das VIW-Projekt „Vitamin P“ ist zunächst präsent in Berlin, Brandenburg (Potsdam und Eberswalde), Niedersachsen (Hannover), NRW (Dortmund) und Hessen (Darmstadt). Eine Ausweitung des Projektes auf weitere Standorte wird angestrebt.