Bürger helfen Bürgern e.V. Hamburg

Bürger-helfen-Bürgern e.V. Hamburg mit seinen Projekten wie „Mobiler Bürgerservice“, „Mentoring-Group“, „Job-Cafè-Billstedt-Hamm-Horn“ unterstützt als gemeinnütziger Verein geflohene Menschen dabei, sich ihr Leben in Deutschland aufzubauen und dieses in unserer Gesellschaft in den jeweiligen Sozialräumen zu gestalten. Dafür bringen wir Geflüchtete mit Einwohnern und Einwohnerinnen vor Ort zusammen. Bisher ist unser Verein in der Metropolregion Hamburg aktiv, in weiteren Städten und Gemeinden sind wir durch funktionierende Netzwerke in aktiven Kontakten. Inhalt und Umfang der Begleitung richten sich nach dem individuellen Bedarf und reichen von gemeinsamen Behördengängen bis zur Organisation des Ausbildungsplatzes, eines Arbeitsplatzes, eines Kita-Platzes und vielem mehr. Durch den direkten Kontakt können Anfangsschwierigkeiten beispielsweise beim Erlernen der neuen Sprache leichter überwunden werden. Ziel ist es, im gegenseitigen Voneinander-Lernen-Mentoring eine längerfristige Bindung zu schaffen.

Wir organisieren gemeinsame Länderinformationsabende, wo unsere Mentees in einem direkten Dialog und Austausch mit Paten und Ehrenamtlichen über ihre Herkunftsländer allgemein und die aktuellen und vergangenen Entwicklungen in ihren Heimatländern erzählen.

Bürger-helfen-Bürgern e.V. Hamburg begleitet die Tandems auf ihrem gemeinsamen Weg – u.a. durch pro bono tätige Fachleute. Unser Verein hilft bei Fragen, stellt einen umfassenden Leitfaden zur Verfügung und organisiert interkulturelle Trainings sowie Stammtische und Freizeitevents und lädt zu gemeinsamen Einsätzen bei Social Days mit Mitarbeitern von Unternehmen ein. Social Days spielen dabei eine besondere Rolle, indem eine effektive Netzwerkarbeit zustande kommt. Während der Social Days bringen wir Unternehmen, Paten und Mentees zusammen, die sich bei einer Aufgabe gemeinsam engagieren, kennen lernen und austauschen. Diese Art von Vernetzung schafft potentielle Chancen für Ausbildung, Praktikum oder Erwerbstätigkeit für die bedürftigen Beteiligten, was deren Integration und Verbesserung ihrer Lebensumstände deutlich begünstigen kann.

In identischer Weise richten sich alle unsere unterstützenden Maßnahmen auch an Menschen aus benachteiligenden Lebensumständen. Wir unterstützen und begleiten diese Menschen bei diversen sozialen Fragen wie zum Beispiel bei der Suche nach Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen und fördern deren aktive Beteiligung an sozialen und kulturellen Veranstaltungen, um ihre allgemeine und vielfältige Teilhabe in der Gesellschaft zu verstärken.

Wir sind Mitglied in Bundesfachverbänden wie bagfa Berlin und BBE Berlin. Wir sind Gründungsmitglied im Hamburger Mentor.Ring e.V., und wir sind in der Beratung und Gründung von Vereinen kostenfrei für viele Initiativen zwischen Geflüchteten und aktiven Paten erfolgreich tätig.