Diakonie Deutschland

Die Diakonie wirkt an dem Projekt „Menschen stärken Menschen“ an ca. 30 Standorten mit. An den kirchlichen und diakonischen Standorten werden 1.500 Chancenpatenschaften angestrebt; 2/3 davon weiterhin als Patenschaften mit Geflüchteten. Die Standorte sind über ganz Deutschland verteilt. In Regionalkonferenzen Nord, Ost, Süd und West die aufgrund der Corona Pandemie mitunter auch digital erfolgen, finden Austausch-, Kooperations- und Vernetzungstreffen statt. Die Pat*innen engagieren sich unter inklusiven Aspekten mit und ohne formalen kirchlichen Bezug. Neben Personen die sich erstmals engagieren, sind Andere bereits Freiwillige und engagieren sich auch als Patin oder Pate. Bei den „Mentees“ handelt es sich um Menschen allen Alters, die Mehrzahl in der 2. Lebenshälfte. Die Patenschaften richten sich nach den Bedarfen und Bedürfnissen der Mentees und den Ressourcen und Kompetenzen der Freiwilligen. Die Aktivitäten drehen sich um Alltag, Sprache, Freizeit, Wohnung, Ausbildung, Praktikum, Arbeit und Behörden inkl. rechtlichen Herausforderungen, sind aber jeweils individuell. Bei Treffen und Festen entstehen auch in Gruppen „Beziehungen“.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp